Rehasport in Cuxhaven

Offizieller STandortpartner

Wußten Sie schon, dass das Ladynamic Cuxhaven in Zusammenarbeit mit dem Reha Vitalis Plus e.V. bereits seit vielen Jahren eine anerkannte, qualifizierte  Rehasportstätte ist?  Wir  stehen mit einem abgerundetem Rehaprogramm  ( wie Rückengymnastik, Zirkel-Training, Entspannungskurse), sowie bestens ausgebildete Trainer im Dienste Ihrer Gesundheit

Rehasport Cuxhaven

Was bedeutet Rehasport

Rehasport ist eine Gruppen-Gymnastik, die dazu dient, Ihren Körper beweglich zu machen und zu erhalten.

Ziel des Rehasportes ist es:

Was kann ich sonst noch tun ?

Um noch intensiver auf Ihre Beschwerden einzugehen und ein erfolgreiches Trainingsergebnis zu erzielen, bieten wir Ihnen darüber hinaus ein für Sie sinnvolles, betreutes Trainingsprogramm an.

Dieses ist individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Alter, Gesundheits-, oder Fitnesszustand spielen hierbei keine Rolle. 

Das ist durch  eine Medical-Mitgliedschaft im Ladynamic Cuxhaven möglich.

Durch unsere professionelle Betreuung können Sie nun mit einem muskulären, gerätestützten Aufbautraining starten, an den zahlreichen Gesundheitskursen teilnehmen, Ihre Fitness im Cardio-Bereich steigern, ein gesundheitsfördendes Vibrationstraining beginnen u.s.w.

Natürlich können Sie dann alle Annehmlichkeiten unseres Wohlfühlstudios in Anspruch nehmen.  

Reha Vitalis Plus e.V.

WER KANN AM REHASPORT TEILNEHMEN?

Rehasport steht allen frei, die mit Unterstützung eines Gesundheitskurses ihre Schmerzen lindern wollen. Der Rehasport kann jedem helfen, der akute Rückenschmerzen (auch Bandscheibenvorfall), Schulterschmerzen, Knieschmerzen, Hüftschmerzen, Gelenkschmerzen, usw. hat. Nach einer medizinischen Reha oder Physiotherapie kann die Behandlung mit Rehasport fortgesetzt werden, um weiterhin Schmerzen zu lindern und vorzubeugen.

Lungensport im LADYNAMIC

Lungensport ganz neu und einzigartig im LADYNAMIC Cuxhaven.

Lungensportgruppen, die sich auf das Training spezialisiert haben, verhelfen dem Patienten mit dem Lungensport bei COPD, Asthma und anderen Atembeschwerden nachweislich zu leichterem Atmen.

Wer zahlt?
Weil die zu empfehlende Trainingsform (Intensität, Dauer, etc.) vom Schweregrad der Erkrankung abhängt, müssen Sie den Beitritt zu einer Lungensportgruppe vorher mit Ihrem Hausarzt besprechen, der Ihnen den Lungensport verordnen kann. Die Kosten für viele Kurse werden komplett von den Krankenkassen übernommen.

Was bringt Lungensport?

Patienten, die Lungensport betreiben, berichten von vielen Vorteilen:

Diabetessport im LADYNAMIC

Diabetessport ganz neu und einzigartig im LADYNAMIC Cuxhaven

Bewegung auf Rezept bei Diabetes – geht das wirklich?
Ja! Rehabilitationssport heißt das Zauberwort.
Dieser Rehasportkurs richtet sich an alle Menschen, die an Diabetes erkrankt sind und daher etwas für ihren Körper tun möchten.

Das insbesondere Typ 2 Diabetiker von regelmäßiger sportlicher Betätigung profitieren ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt.

Durch ein aufbauendes Training unter Anleitung einer geschulten Übungsleiterin wird:

Oftmals kann durch regelmäßige körperliche Bewegung der Bedarf an Medikamenten bei Typ 2 Diabetikern eingeschränkt oder sogar vollständig ausgesetzt werden.

Auch Typ 1 Diabetiker profitieren vom Rehasport: das Körpergefühl verbessert sich und das Training in der Gruppe motiviert dabei zu bleiben.

Nutzen Sie den Rehasport für Diabetiker um in der Gruppe Gleichgesinnter mit Spiel und Spaß in Bewegung zu kommen, es lohnt sich. Jeder Schritt hin zu einem gesünderen Lebensstil ist ein Schritt in die richtige Richtung!

Vor Trainingsbeginn sollte der betreuende Arzt durch entsprechende Untersuchungen feststellen, ob die Teilnahme am Übungsprogramm erfolgen darf.

Anspruch auf Rehasport

Hier finden Sie eine Übersicht über Erkrankungen, die eine Teilnahme am Rehasport rechtfertigen

Erkrankungen Orthopädie:

Erkrankungen Innere Medizin

Krebserkrankungen

WIE KOMME ICH ZUM REHASPORT?

Rehasport kann von ihrem behandelten Arzt verordnet werden. Sprechen Sie ihren Arzt an!

Die Verordnung muss anschließend von ihrer Krankenkasse genehmigt werden. Hierzu legen Sie die Verordnung ihrer Krankenkasse persönlich vor oder schicken diese per Post an die zuständige Abteilung.

Vereinbaren Sie nach Genehmigung einen Termin in unserer Trainingsstätte, um Ihnen einen Platz in einem unserer Rehasportkurse zu reservieren.

Quelle:Quellenangabe